Der Bitcoin – die Währung der Cyberkriminellen

Sebastian Schreiber, Geschäftsführer der SySS GmbH, im B5-Podcast "Umbruch"

Im B5-Podcast "Umbruch" spricht Sebastian Schreiber über Bitcoins und deren Zusammenhang mit Cyberattacken. Diese digitale Währung wird unter anderem nicht nur dafür genutzt, um illegale Substanzen oder Gegenstände im Internet zu erwerben, sondern sie spielt auch eine große Rolle für Hacker. Genutzt wird sie nämlich bei sogenannten Ransomware-Attacken. Dabei handelt es sich um Angriffe, bei denen die Festplatte des Opfers verschlüsselt wird. Als Lösegeld verlangen die Hacker dann oft die Überweisung von Bitcoins.

Sebastian Schreiber weiß um die Popularität dieser Währung, da Kunden regelmäßig Hilfe bei ihm suchen, wenn sie von einer derartigen Attacke betroffen sind. Laut dem IT-Sicherheitsexperten lag die höchste Forderung an einen seiner Kunden bei 720.000 Euro. Während "bei einer traditionellen Lösegeldübergabe [die Handschellen] klicken, sobald die Polizei auftaucht", erklärt er, könne die Polizei in der digitalen Welt nicht zum Übergabeort fahren.

Zum vollständigen Artikel.


Termine

14.07.2020
Hack5: Exploit Development

15.07.2020
Secu6: IT-Sicherheit kennenlernen

15.07.2020
Secu6: IT-Sicherheit kennenlernen

16.07.2020
Secu7: Phishing Awareness

Ihr direkter Kontakt zu SySS +49 (0)7071 - 40 78 56-0 oder anfrage@syss.de | IN DRINGENDEN FÄLLEN AUSSERHALB DER GESCHÄFTSZEITEN +49 (0)7071 - 40 78 56-99

Ihr direkter Kontakt zu SySS +49 (0)7071 - 40 78 56-0 oder anfrage@syss.de

IN DRINGENDEN FÄLLEN AUSSERHALB DER GESCHÄFTSZEITEN +49 (0)7071 - 40 78 56-99

Direkter Kontakt

+49 (0)7071 - 40 78 56-0 oder anfrage@syss.de

IN DRINGENDEN FÄLLEN AUSSERHALB DER GESCHÄFTSZEITEN

+49 (0)7071 - 40 78 56-99