Das Problem ist die Komplexität

Sebastian Schreiber auf FAZ.NET über "Russlands Cyber-Angriffe"

"Amerikanische und britische Behörden haben Russland für Cyber-Angriffe verantwortlich gemacht. Aber lässt sich das beweisen?", fragt Tobias Müller auf FAZ.NET.

Unter den Experten, die dem FAZ-Redakteur Antworten geben, ist auch SySS-Geschäftsführer Sebastian Schreiber: "Gibt es Schwachstellen an Routern und Switches? Ja, und das liegt in der Natur der Sache. 'Die hohe Komplexität von IT-Systemen macht sie unbeherrschbar', sagt Schreiber. 'Daher ist Komplexität immer der Feind der IT-Sicherheit.' Eine Schwachstelle sei auch die Monopolstellung von Cisco, da die Architektur aller Systeme gleich aufgebaut sei. Schreiber: 'Knackt man ein System, kann man sie alle knacken.' Wenn der Hacker die Schwachstelle erkannt hat, benötigt er lediglich eine einfache Software, die diese ausnutzt, um alle anderen Sicherheitssysteme zu umgehen."

Den vollständigen Beitrag finden Sie hier.

 


Termine

02.07.2019 - 04.07.2019
Secu2: Incident Response
09.07.2019 - 10.07.2019
Hack5: Exploit Development
11.07.2019
Secu5: Planung und Durchführung von Penetrationstests
16.07.2019 - 17.07.2019
Hack7: Sicherheit und Einfallstore bei Webapplikationen