SYSS-2020-043: Persistent Cross-Site Scripting-Schwachstelle in OpenSlides

Ein Security Advisory von IT Security Consultant Thibaud Kehler

In Zeiten von Ausgangsbeschränkungen und Hygienekonzepten setzen viele Vereine und Verbände auf digitale Versammlungen, um die Arbeit ihrer Gremien zu gewährleisten. Im digitalen Antrags- und Versammlungssystem OpenSlides identifizierte die SySS GmbH eine Persistent Cross-Site Scripting (PXSS)-Schwachstelle, die unter anderem die Manipulation oder Sabotage von Abstimmungen ermöglichte. Durch das am 20.11.2020 von OpenSlides bereitgestellte Update wird diese Sicherheitslücke behoben.

Detaillierte Informationen zu der gefundenen Schwachstelle finden Sie in unserem Security Advisory/You will find detailed information about these security issues in our Security Advisory:

Weitere Informationen über unsere Responsible Disclosure Policy bei der Veröffentlichung von Security Advisories finden Sie hier.

You will find further information about our Responsible Disclosure Policy concerning the publishing process of SySS Security Advisories here.

Ihr direkter Kontakt zu SySS +49 (0)7071 - 40 78 56-0 oder anfrage@syss.de | IN DRINGENDEN FÄLLEN AUSSERHALB DER GESCHÄFTSZEITEN +49 (0)7071 - 40 78 56-99

Als Rahmenvertragskunde wählen Sie bitte die bereitgestellte Rufbereitschaftsnummer

Ihr direkter Kontakt zu SySS +49 (0)7071 - 40 78 56-0 oder anfrage@syss.de

IN DRINGENDEN FÄLLEN AUSSERHALB DER GESCHÄFTSZEITEN +49 (0)7071 - 40 78 56-99

Als Rahmenvertragskunde wählen Sie bitte die bereitgestellte Rufbereitschaftsnummer

Direkter Kontakt

+49 (0)7071 - 40 78 56-0 oder anfrage@syss.de

IN DRINGENDEN FÄLLEN AUSSERHALB DER GESCHÄFTSZEITEN

+49 (0)7071 - 40 78 56-99

Als Rahmenvertragskunde wählen Sie bitte die bereitgestellte Rufbereitschaftsnummer